0

Buchtipps

Unser Newsletter!

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier abrufen.

Mateusz und Adam kämpfen in den 1980er Jahren in Polen gegen das kommunistische Regime. Nach dessen Zusammenbruch macht Mateusz Karriere in der Politik, wird polnischer Ministerpräsident. Adam geht nach Brüssel und ist zuständig für die Beitrittsgesuche osteuropäischer Länder. In Vorbereitung auf eine Konferenz, die im polnischen Poznan stattfinden soll, bittet Adam seinen Freund um Hilfe, doch der beginnt den Beitritt Albaniens zu unterminieren. Aus ehemaligen Freunden und Verbündeten werden Feinde.

Ostafrika zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Ilyas ist elf, als er für die deutschen Kolonialtruppen zwangsrekrutiert wird. Jahre später kehrt er in sein Dorf zurück, doch seine Eltern sind tot und er findet seine jüngere Schwester Afiya bei Verwandten vor, die sie wie eine Sklavin behandeln. Der junge Hamza, der sich freiwillig als Soldat bei den deutschen Truppen verpflichtet hat, verliebt sich in Afiya.

1972 Die junge geniale Mathematikerin Alice Western lässt sich mit einer Plastiktüte voller Geld und dem Wunsch, ihr Leben zu beenden, in die Psychiatrie einweisen. Diagnose: paranoide Schizophrenie. Die Gesprächsprotokolle mit ihrem Psychiater zeigen eine Frau, die weder in der Flucht in eine spirituelle Welt noch in der Liebe Erlösung findet, sondern in ihrem Denken unsere Welt, unseren Glauben an Religion, Wahrheit und Existenz in Frage stellt.

1980. Bobby Western, Bergungstaucher, findet in einem abgestürzten Jet im Meer neun angeschnallte Leichen. Die zehnte Person und der Flugschreiber fehlen. Schnell merkt Western, dass er etwas ganz Großem auf der Spur ist. Er wird von offizieller Seite verfolgt und von Erinnerungen an seinen toten Vater heimgesucht, der an der Entwicklung der Atombombe beteiligt war. 

Neil, der die Abenduni besucht, ist fasziniert von der Professorin Elizabeth Finch, die zu Julian Apostatas forscht, einem römischen Kaiser, der das Christentum rückgängig machen wollte. Was wäre geschehen, wenn er nicht so jung verstorben wäre? Nach seinem Studium bleiben Neil und Elizabeth in Kontakt. Nach ihrem Tod erbt er die Bibliothek und somit auch das Forschungsgebiet. Für ihn ist klar: der Schlüssel zum Verständnis der Gegenwart liegt in der Geschichte. 

Da seine Mutter Inge nach einem Sturz nicht mehr allein zurechtkommt, zieht ihr Sohn Carsten mit seiner fünfzehnjährigen Tochter Lissa zu ihr in ein ostdeutsches Dorf. Drei Generationen und drei völlig verschiedene Lebenserwartungen treffen aufeinander und kommen natürlich nicht miteinander klar. Inge schmollt lieber, als um Hilfe zu bitten. Carsten schiebt Dienstreisen vor, wenn es zu Hause schwierig wird. Und Lissa fühlt sich sowieso von allen und in allem missverstanden. 

Familie Sander lebt seit fast 300 Jahren auf einer Nordseeinsel. Hanne Sander weigert sich, eine typische Seemannsbraut zu sein, 

Die nahezu zwillingsgleich lebenden Brüder Edmond und Jules Goncourt – nach denen der bedeutendste französische Literaturpreis benannt ist – haben Mitte des 19. Jahrhunderts jahrzehntelang Tagebücher geschrieben. In Paris führen sie ein ausschweifendes Gesellschaftsleben, verkehren mit der Elite der Republik, sind berühmt für ihre Scharfzüngigkeit und ihren Esprit. Vom Doppelleben und den existentiellen Nöten und Sorgen ihrer Haushälterin Rose bemerken sie gar nichts. 

Atlantischer Ozean. In der Nähe der Azoren richtet die Besatzung eines Containerschiffes eine äußerst ungewöhnliche Bitte an ihre Kapitänin: die Crew möchte hier, mitten im weiten Meer schwimmen gehen. Zu ihrer eigenen Überraschung erklärt sich die Vorgesetzte damit einverstanden. Die Besatzung taucht ein in das kühle Nass und der Kapitänin kommen Zweifel: werden alle zurück an Bord kommen können?

1986: Roland Baines, erfolgloser Schriftsteller, wird von seiner Frau verlassen. Das löst Erinnerungen an die Zeit seines Erwachsenwerdens aus, als er mit vierzehn von seiner Klavierlehrerin verführt wurde, was ihn damals mit Stolz erfüllte, im Rückblick aber immer mehr zu dem wird, was es tatsächlich war: der Missbrauch eines Minderjährigen. Diese frühe Beziehung hat ihn zur Beziehungsunfähigkeit in seiner Ehe verdammt.