0

Buchtipps

Unser Newsletter!

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier abrufen.

Der diesjährige Gewinner des Prix Goncourt! Der Hausmeister Paul Hansen landet nach einem Ausraster in Montreal im Knast. Mit einem Hell‘s Angel als Zellengenosse … Mit Melancholie und Komik erzählt Jean-Paul Dubois die Lebensgeschichte des früheren Gebäudemanagers, die zugleich eine Geschichte des politisch-gesellschaftlichen Wandels seit den 60er Jahren ist. Scheitern, Aufbruch, Neuanfang – ein Roman, der einen absolut in den Bann zieht.

Meeresschildkröten durchqueren den Nordatlantik und finden mithilfe des Erdmagnetfelds zum Strand ihrer Geburt zurück. Ameisen navigieren mit Lichtmustern, Lachse haben eine extrem feine Nase … Tiere vollbringen unfassbare Orientierungsleistungen. Sie finden ihre Ziele rund um den Erdball, zu Wasser, zu Lande, in der Luft – wozu Menschen GPS und Navi brauchen. Kenntnisreich, überraschend und unterhaltsam, für Menschen mit Neugier auf Wissenschaft und Natur.

Die Tochter von Rami, dem Israeli, starb bei einem Selbstmordanschlag, die vom Palästinenser Bassam durch die Kugel eines israelischen Grenzsoldaten. Schmerz und Verzweiflung lassen die Väter zu Freunden und Friedensaktivisten werden. Statt Rache suchen sie Verständnis und Versöhnung. Sind nicht die (vermeintlichen) Gegner auch Opfer? Wie kann der Mensch Frieden finden, mit sich und anderen? Überaus kunstvoll ist die Form des Romans.

Christopher McDougall rettet ein stark vernachlässigtes Eselchen, das er wieder aufpäppelt. Esel sind schlaue Wesen, die eine Lebensaufgabe brauchen. McDougall und sein Esel nehmen zusammen an einem Hindernislauf über Berg und Tal teil, der zeigt, wie viel Gemeinschaft Mensch und Tier brauchen, um glücklich zu sein. Dieser vielschichtige Erfahrungsbericht hat mir wieder einmal deutlich gemacht, dass wir Menschen ohne die Natur einfach – nichts sind.

Mein irischer Lieblingsschriftsteller schreibt über meinen deutschen Lieblingsschriftsteller! Colm Toíbín begleitet Thomas Mann, den seine Familie den "Zauberer" nannte, auf so empathische, eindrückliche Weise, dass es mich von der ersten Seite an nicht losgelassen hat.

Friedemann Schulz von Thuns Bücher über Kommunikation sind Standardwerke, er ist erfolgreich als Psychologe und Coach. Jetzt wirft er einen neuen Blick auf das Leben und die ewige Frage nach dessen Sinn(erfüllung). Sein Fünf-Felder-Modell des überfüllten Lebens hilft, das eigene Leben und das Leben anderer Menschen wahrzunehmen und zu würdigen. Ein sehr persönliches, positives Buch.

Zurück in die 80er, in das Berlin-Kreuzberger Universum von Herrn Lehmann und seinen Freunden. Die Band „Glitterschnitter“ ist in Planung, die Hausbesetzer- und Künstlerszene blüht, in den Kneipen wird plötzlich astreiner Milchkaffee gewünscht.

Einhüten bei Freunden, geplant als Urlaub zu zweit. Rahel fühlt eine leise, schwer greifbare Unstimmigkeit in ihrer Beziehung mit Peter. Die beiden Kinder sind aus dem Haus, der Sommer ist heiß und trocken, und die Liebe stagniert. Oder ist sie ganz und gar verschwunden? Klug und feinsinnig, lebensnah und unsentimental erzählt Daniela Krien davon, wie ein Ehepaar einer lange schwelenden Krise begegnet.

Das schwere Zugunglück von Genthin kurz vor Weihnachten 1939 bildet den Ausgangspunkt dieses faszinierenden Romans. Carla überlebt den Zusammenstoß und gibt sich als die Frau eines der Opfer aus. Lisa ist Zeugin des Unglücks aus dem nahen Städtchen. Deren Sohn Thomas rekonstruiert viele Jahre später das Geschehen von damals und entdeckt eine Liebesgeschichte, die unter die Haut geht. Großartig dichte, spannende Literatur.

Wir mochten seinen Worpswede-Roman, wir lieben seine Kolumnen im Weser-Kurier – jetzt kommt das neue Buch von Multitalent Moritz Rinke. Pedro ist Postbote auf Lanzarote, aber weil dank Internet & Co immer weniger Briefe auszutragen sind, hat er Zeit, über die Vergangenheit nachzudenken ... Rinkes Roman erzählt humorvoll Geschichte(n) und ist eine wunderbare Hommage an die schöne Vulkaninsel.